ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Was uns alle betrifft - Digitalisierung

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: BG & BRG Wien III Boerhaavegasse und Internat
KoordinatorIn: Mag. Jautz Yvonne
DirektorIn: Dr. Mag. Eder-Lindinger Gabriele
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Es wurde gemeinsam mit den Koordinator:innen von„Jung und Weise“ (das ist ein Verein, der sich für die Arbeit mit jungen Menschen an der Umsetzung von SDGs und Kinderrechten etc. einsetzt und Kindern und Jugendlichen dabei helfen will, ihre Anliegen zu formulieren und umzusetzen) eine Themenübersicht erstellt, aus der die Schülerinnen und Schüler weiter auswählen konnten. Die Themen wurden immer weiter eingegrenzt. Letztendlich konzentrierte sich das Interesse auf: Materialien einsparen und - eng damit verbunden - Digitalisierung.
Eine kleine Arbeitsgruppe innerhalb des Öko-Teams (14 Mitglieder) formierte sich und behandelte dieses besonders aktuelle Thema. Mit dieser Gruppe fanden intensiv und in kleineren Abständen als mit dem Rest des Öko-Teams Treffen statt, um an dem Thema Digitalisierung und Ökologie zu arbeiten und einen Fragebogen zu erstellen. (Dieser Fragenbogen wird übrigens noch immer erweitert).
Der Fragebogen soll abfragen, was die Kinder aller Klassen und Altersstufen rund um das Thema Digitalisierung wissen, wo sie die Vorurteile haben, Nachteile aber auch Vorteile sehen und wo sie negative Entwicklungen befürchten bzw. positive vermuten. Außerdem soll auch deutlich werden, was die Kinder zum Thema Ökologie und Digitalisierung wissen (Co2-Bilanz usw.) und welche Aspekte dieser beiden Themen sie gerne im Unterricht besprechen würden.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Entsprechend der schwierigen Situation gab es ein erstes "richtiges" Treffen im Herbst und dann diverse Online-Meetings im Zeitraum von Oktober bis Juni mit dem Projektteam „Jung und Weise“/“Welt der Kinder“. Veranstaltet wurden die Treffen vom "Ökoteam" vorerst ganz allgemein zum Thema Ökologie. Zunächst wurde mit dem gesamten "Ökoteam" nach Themen gesucht, die die Kinder interessieren - und auch der Situation gerecht werden. Daraus entstand in Folge ein Arbeitsbericht, den die beiden Koordinator:innen von Jung und Weise erstellten.
Das "Ökoteam" der Schule besteht aus drei Lehrer:innen.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Es wurde gemeinsam mit den Koordinator:innen von„Jung und Weise“ (das ist ein Verein, der sich für die Arbeit mit jungen Menschen an der Umsetzung von SDGs und Kinderrechten etc. einsetzt und Kindern und Jugendlichen dabei helfen will, ihre Anliegen zu formulieren und umzusetzen) eine Themenübersicht erstellt, aus der die Schülerinnen und Schüler weiter auswählen konnten. Die Themen wurden immer weiter eingegrenzt. Letztendlich konzentrierte sich das Interesse auf: Materialien einsparen und - eng damit verbunden - Digitalisierung.
Eine kleine Arbeitsgruppe innerhalb des Öko-Teams (14 Mitglieder) formierte sich und behandelte dieses besonders aktuelle Thema. Mit dieser Gruppe fanden intensiv und in kleineren Abständen als mit dem Rest des Öko-Teams Treffen statt, um an dem Thema Digitalisierung und Ökologie zu arbeiten und einen Fragebogen zu erstellen. (Dieser Fragenbogen wird übrigens noch immer erweitert).
Der Fragebogen soll abfragen, was die Kinder aller Klassen und Altersstufen rund um das Thema Digitalisierung wissen, wo sie die Vorurteile haben, Nachteile aber auch Vorteile sehen und wo sie negative Entwicklungen befürchten bzw. positive vermuten. Außerdem soll auch deutlich werden, was die Kinder zum Thema Ökologie und Digitalisierung wissen (Co2-Bilanz usw.) und welche Aspekte dieser beiden Themen sie gerne im Unterricht besprechen würden.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
80

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nicht vorrangig

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Projektteam „Jung und Weise“/“Welt der Kinder“.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Fragebogen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Fragebogen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Bewusstseinsbildung zum Thema Nachhaltigkeit, Bildung und Digitasilierung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Großer und begeisterter Einsatz aller Altersstufen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Fragebogen ist noch im Laufen

Wo liegen unsere Stärken?
großes Interesse der Schüler, Zusammenhalt

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+