ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Therapiegarten Unterburg - der Garten der Erinnerungen weckt

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein
KoordinatorIn: Prof. OStR Mag. Dr. Pieslinger Herwig
DirektorIn: Dr. Gasteiner Johann
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
In der Nachbargemeinde wird ein Pflegeheim für Demenzkranke einem Neubau unterzogen. Im Zuge dieses Baus wird auch der Therapiegarten erneuert. Diese Erneuerung vollzieht sich in zwei Jahren, sodass im Schuljahr 2020-21 die Therapiegartenplanung und -teilumsetzung erfolgte. Er soll letztlich bei den zu betreuenden Personen Erinnerungen wecken sowie die Sinne (Hören, Fühlen, Sehen) ansprechen.
Beispiel für ein Blumenbeet im Therapiegarten Beispiel für ein Blumenbeet im Therapiegarten
Planungsbeispiel für einen Therapiegarten Planungsbeispiel für einen Therapiegarten
Der Altgarten musste revitalisiert werden Der Altgarten musste revitalisiert werden
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Klimafitte Schule
Raumberger Bienenhütte - ein Paradies für unsere Nützlinge, Schulgartenverschönerung "Rund ums Haus", Trautenfelser Blühwiesen anlegen;

Digitalisierung
Farmbot - computergesteuertes Hochbeet, Neuausstattung der Klassen mit Beamer und Laptop, Verbesserung W-LAN-Verbindung;

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
In der Nachbargemeinde wird ein Pflegeheim für Demenzkranke einem Neubau unterzogen. Im Zuge dieses Baus wird auch der Therapiegarten erneuert. Diese Erneuerung vollzieht sich in zwei Jahren, sodass im Schuljahr 2020-21 die Therapiegartenplanung und -teilumsetzung erfolgte. Er soll letztlich bei den zu betreuenden Personen Erinnerungen wecken sowie die Sinne (Hören, Fühlen, Sehen) ansprechen.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
32

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Gleichbehandlung der Geschlechter

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Pflegeheim Unterburg, Gartengestaltung Zenz

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Eine Präsentation erfolgte mit den Projektpartnern mittels Projekthandbuch und Abschlussbericht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Projektintern mit dem Abschlussbericht.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Klimafitte Schule

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Planungsphase ging der Teilumsetzung voraus. Erstere ist im Projekthandbuch festgehalten. Die Teilumsetzung umfasst die Tätigkeiten vor Ort. Im nächsten Schuljahr wird dieses Projekt fortgesetzt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Demenz wurde an der Schule thematisiert und die Schülerinnen und Schüler der 4U-Klasse haben einen Einblick in die Krankheit erhalten. Die Planung war nur durch die Rücksprache mit dem Pflegepersonal möglich.

Wo liegen unsere Stärken?
Handwerkliches Geschick der Schülerinnen und Schüler bei praktischen Tätigkeiten der Altgartensanierung. Fachliche Unterstützung bei der Demenzgartenplanung (Obst, Blumen, Gemüse).

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen

Weitere Netzwerke
Sokrates, ÖJRK, Landjugend, Leonardo da Vinci, Absolventenverband, ECDL-Testcenter, Bio Austria;