ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wasser – Ein kostbares Gut

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: VS Eggersdorf
KoordinatorIn: Vertragslehrerin Reicht Astrid
DirektorIn: VDIR Kolaritsch Edeltraud
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Unsere Schule hat sich dieses Jahr näher mit dem großen Themenbereich „Wasser“ beschäftigt. Es ging darum, die Kinder dahingehend zu sensibilisieren, dass Wasser unvorstellbar kostbar ist und es in unserer Verantwortung liegt, auch mit Wasser achtsam umzugehen. Darüber hinaus wurde der Lebensraum des Wassers und rund ums Gewässer in der Umgebung unserer Schule erkundet, indem die Tier- und Pflanzenwelt näher erforscht wurde.
Es erfolgte eine Bestimmung der Wassergüte des nahe gelegenen Bachs durch das Ermitteln von Wasserlebewesen wie beispielsweise Köcherfliegenlarven oder Wasserasseln.
Außerdem wurde eine Ausflugsbroschüre zu einem nahe gelegenen Gebiet gestaltet, welches das Zuhause von einigen Bibern wurde. Auch im Unterricht wurde der Biber exemplarisch als Lebewesen am Wasser behandelt.
Ökolog Präsentation Ökolog Präsentation
E-Auto E-Auto
Ökolog-Tag an der Schule Ökolog-Tag an der Schule
Waldtag Waldtag
Frühjahrsputz Frühjahrsputz
Hochbeet Hochbeet
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
-Umwelt-Wochenplan: Eine tägliche Erinnerung an den achtsamen Umgang mit der Natur lieferte uns der Umwelt-Wochenplan. Für jeden Tag gab es dazu einen Impuls als Beitrag zum Schutz bzw. Schonung der Umwelt. Alle Klassen unserer Schule waren an der Umsetzung beteiligt.
-Bach erkunden: Wie wertvoll sauberes Wasser für uns Menschen und auch für Tiere und Pflanzen ist, erlebten die Kinder der 3. Klassen hautnah. Bei mehrfachen Ausflügen zum nahe gelegenen Bach erkundeten die Kinder die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt im und rund ums Gewässer.
Zudem wurde die Wasserqualität, oder Wassergüte genannt, durch das Suchen und Entdecken von Wassertierchen bestimmt.
-Hochbeete: Viel frisches Gemüse und Kräuter konnten auch dieses Jahr wieder von unseren Hochbeeten geerntet werden.
-Den Bibern auf der Spur: Schon wenn man einen Blick in die Tier- und Pflanzenwelt der nahen Umgebung wirft, gibt es einiges zu entdecken.
Denn nicht weit von der VS Eggersdorf entfernt kann man einiges über den Baumeister der Natur erfahren und über seine regen Aktivitäten staunen. Eine Ausflugsbeschreibung zur Erkundung des Lebensraums der Biber lud sowohl die Lehrpersonen als auch die Kinder sowie die Familien zu einer aufregenden Entdeckungstour ein.
-Experimente mit Wasser: Die dritten Klasse erforschten die Wunderwelt Wasser anhand von unterschiedlichen Experimenten.
-Lernen an der frischen Luft: Durch die herausfordernde Zeit erinnerten wir uns wieder an den hohen Wert des Lernens an der frischen Luft. Zudem wurde der Lebensraum Wald für Bewegungsspiele sowie Erkundungstouren genutzt.
-Müllsammeln: Bei Ausflügen in die Natur waren die praktischen Müllzangen unsere treuen Begleiter, mit denen die Schülerinnen und Schüler mit großer Sorgfalt unsere Umgebung von Müll befreiten.
-E-Auto: Die Schülerinnen und Schüler hatten einen Vormittag die Möglichkeit, sich im Schulhof E-Fahrzeuge näher anzusehen und sich über die E-Mobilität zu informieren.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Unsere Schule hat sich dieses Jahr näher mit dem großen Themenbereich „Wasser“ beschäftigt. Es ging darum, die Kinder dahingehend zu sensibilisieren, dass Wasser unvorstellbar kostbar ist und es in unserer Verantwortung liegt, auch mit Wasser achtsam umzugehen. Darüber hinaus wurde der Lebensraum des Wassers und rund ums Gewässer in der Umgebung unserer Schule erkundet, indem die Tier- und Pflanzenwelt näher erforscht wurde.
Es erfolgte eine Bestimmung der Wassergüte des nahe gelegenen Bachs durch das Ermitteln von Wasserlebewesen wie beispielsweise Köcherfliegenlarven oder Wasserasseln.
Außerdem wurde eine Ausflugsbroschüre zu einem nahe gelegenen Gebiet gestaltet, welches das Zuhause von einigen Bibern wurde. Auch im Unterricht wurde der Biber exemplarisch als Lebewesen am Wasser behandelt.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
255

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl Buben als auch Mädchen sind gleichermaßen am Projekt beteiligt und konnten ihre eigenen Interessen einfließen lassen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gemeinde Eggersdorf, Eltern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Zeitungsartikel, Gespräche, Ausstellungen, Präsentation

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche mit allen Beteiligten

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Der Einsatz unseres Umwelt-Wochenplans im Hinblick auf das Sauberhalten von Wasser und das Sparen von Wasser war eine Maßnahme zur Erreichung unseres Ziels.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder wissen, dass sauberes Wasser nicht für alle selbstverständlich zur Verfügung steht und erkennen Gewässer als wichtigen Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder gehen bewusster mit Wasser um und nehmen die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt speziell rund um Gewässer sensibler wahr.

Wo liegen unsere Stärken?
Die Stärke unserer Schule ist der große Zusammenhalt im Team und der achtsame Umgang sowohl mit den Mitmenschen als auch mit der Natur.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Klimabündnis-Schule
Erasmus+

Weitere Netzwerke
eEducation, Expert+