ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wiese als Lebensraum für verschiedene Pflanzen

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Dellach im Drautal
KoordinatorIn: VOL Mag Ruggenthaler Christine
DirektorIn: VOL Mag Ruggenthaler Christine
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Unterricht beschränkt sich nicht nur auf die Wände des Klassenzimmers, sondern wir zogen die nähere Umgebung mit ein und tasteten uns immer weiter in den Lebensraum Wiese vor. Ausgerüstet mit Becherlupen und diversen Arbeitsaufträgen lernten unsere SchülerInnen den Lebensraum Wiese immer näher kennen. In erster Linie widmete sich die dritte Klasse dem Löwenzahn. Die Dauer der einzelnen Phasen (Same, Keimling, erstes Blatt...) wurde genau beobachtet und protokolliert. Die Blumen wurde ins Freie ausgesetzt und ihre Entwicklung weiter im Auge behalten. Die Überlebensstrategie der Pflanzen ist an ihren Standort gebunden und nicht jede entwickelte sich gleich gut, auch das war für manches Kind ein schmerzlicher Lernprozess. Wie bunt die Natur ist und wie viele Pflanzenarten eine Wiese in sich birgt wurde zuerst geschätzt und dann gezählt. Wir verglichen die Ergebnisse und merkten schnell, dass eine Naturwiese viel artenreicher ist als ein perfekt geschnittener Rasen. Im Sinne der Nachhaltigkeit konnten einige Kinder ihre Eltern für das Stehenlassen des Rasens in einer Ecke des Gartens gewinnen - eine kleine Geste, aber eine große Wirkung für die Natur.
Mohnblumen-rot wie die Liebe zur Natur Mohnblumen-rot wie die Liebe zur Natur
Ein Fleck im Garten, der viel bewirkt Ein Fleck im Garten, der viel bewirkt
Unsere Blumenwiese lockt Insekten an Unsere Blumenwiese lockt Insekten an
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Der Lebensraum "Wiese" wurde nicht wie geplant im Stationenbetrieb umgesetzt, sondern in jeder Klasse behandelt. Der Wiese als Lebensraum wurde zuerst besprochen und dann bei zahlreichen Lehrausgängen in die nähere Umgebung untersucht. Schwerpunktmäßig bekamen die Kinder Arbeitsaufträge, die sie zum Teil in Teams lösten.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Unterricht beschränkt sich nicht nur auf die Wände des Klassenzimmers, sondern wir zogen die nähere Umgebung mit ein und tasteten uns immer weiter in den Lebensraum Wiese vor. Ausgerüstet mit Becherlupen und diversen Arbeitsaufträgen lernten unsere SchülerInnen den Lebensraum Wiese immer näher kennen. In erster Linie widmete sich die dritte Klasse dem Löwenzahn. Die Dauer der einzelnen Phasen (Same, Keimling, erstes Blatt...) wurde genau beobachtet und protokolliert. Die Blumen wurde ins Freie ausgesetzt und ihre Entwicklung weiter im Auge behalten. Die Überlebensstrategie der Pflanzen ist an ihren Standort gebunden und nicht jede entwickelte sich gleich gut, auch das war für manches Kind ein schmerzlicher Lernprozess. Wie bunt die Natur ist und wie viele Pflanzenarten eine Wiese in sich birgt wurde zuerst geschätzt und dann gezählt. Wir verglichen die Ergebnisse und merkten schnell, dass eine Naturwiese viel artenreicher ist als ein perfekt geschnittener Rasen. Im Sinne der Nachhaltigkeit konnten einige Kinder ihre Eltern für das Stehenlassen des Rasens in einer Ecke des Gartens gewinnen - eine kleine Geste, aber eine große Wirkung für die Natur.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
59

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Kinder haben Mappen gestaltet und diese mit nach Hause genommen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Arbeitsmappen wurden aufgelegt, verglichen, angesehen und eventuell ergänzt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wiese als Lebensraum

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An den schön gestalteten Mappen und der Bereitschaft der Eltern einen Fleck Wiese im schön gemähten Garten einfach stehen zu lassen und so die Artenvielfalt zu fördern.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Miteinander in Teams zu arbeiten - dann geht mancher Auftrag leichter zu erfüllen.

Wo liegen unsere Stärken?
In dem guten Miteinander - Eltern-Lehrer-Schüler, denn nur gemeinsam können wir etwas bewirken.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule