ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Fit für die Schule - Stark fürs Leben (Psychosoziale Gesundheit und Bewegung)

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Horn
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. VOL Schlosser Renate
DirektorIn: Dipl.Päd. Dittrich Andrea, Med
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Gesunde Schule" der NÖGKK konnte in diesem Schuljahr auf Grund der Covid 19-Maßnahmen nicht stattfinden.

Geplant war die Fortsetzung des SAMURAI-Programms für die Kinder der 2. und 3.Klassen unserer Schule. Es sollten Schüler/innen - Workshops und Eltern - Kind - Mitmach - Workshops durchgeführt werden.

Bei diesem Programm geht es um einen respektvollen und achtsamen Umgang miteinander.
Mit spielerischen Übungen aus dem Shiatsu werden die Schüler/innen im Rahmen einer kleinen Geschichte auf eine Reise durch Japan geführt. Sie lernen dabei auch japanische Schriftzeichen und einfache japanische Begriffe kennen.

Die erlernten Übungen, die sich im Schulalltag leicht umsetzen lassen würden, dienen vor allem:
-) Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit / Abbau von Ängsten vor Prüfungen
-) Unterstützung einer gesunden Haltung
-) Verbesserung des Klassenklimas
-) Förderung der Selbstwirksamkeit und Gesundheit
Anbau von Kartoffeln Anbau von Kartoffeln
Bestimmen der Blätter Früchte von Bäumen Bestimmen der Blätter Früchte von Bäumen
2. Platz beim Malwettbewerb/Thema "Wald" 2. Platz beim Malwettbewerb/Thema "Wald"
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 9

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
1. Ziel: Fit für die Schule - Stark fürs Leben in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Gesunde Schule" der NÖGKK konnte auf Grund von COVID 19 nicht umgesetzt werden


2. Ziel: Lernen im Freien und in Bewegung:
* Lehrausgänge in die Natur (Schulgarten, Schrebergärten, Parks, Wald)
* BSP-Unterricht im Freien , Bewegungsspiele im Schulgarten, Kurzturnen im Unterricht
* Spaziergänge mit Gymnastikeinheiten und Spielplatzbesuche
* Waldtage (Malen im Wald, Arbeit mit Naturmaterialien)
* Anbau von Erdäpfeln im Hochbeet im Schulgarten
* Pflanzversuche in Pflanztrögen im Schulhof (Karotten, Dille, Radieschen)
* Müll sammeln
* Abhalten von Musikstunden im Freien
* Stadtführungen (3. und 4.Klassen)
* Soziales Lernen
* Gesunde Ernährung und Körperpflege
* Kinder-Yoga (online)
* UGOTCHI Turneinheiten
* Bewegte Klasse (Distance Learning)
* Wandertage
* Teilnahme einiger Klassen am Bewegungschampion
* Schwimmtage der 3.Klassen in Stockerau
* Kooperation mit Sportunion Horn - Trainerstunden: Leichtathletik, Fußball, Handball
* Schnurspring-Challenge von "Bewegung tut gut"
* Freiwillige Radfahrprüfung (4.Klassen)
* Hallo Auto! (3. + 4.Klassen)
* Tennis-Schnupperstunden (4.Klassen)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Gesunde Schule" der NÖGKK konnte in diesem Schuljahr auf Grund der Covid 19-Maßnahmen nicht stattfinden.

Geplant war die Fortsetzung des SAMURAI-Programms für die Kinder der 2. und 3.Klassen unserer Schule. Es sollten Schüler/innen - Workshops und Eltern - Kind - Mitmach - Workshops durchgeführt werden.

Bei diesem Programm geht es um einen respektvollen und achtsamen Umgang miteinander.
Mit spielerischen Übungen aus dem Shiatsu werden die Schüler/innen im Rahmen einer kleinen Geschichte auf eine Reise durch Japan geführt. Sie lernen dabei auch japanische Schriftzeichen und einfache japanische Begriffe kennen.

Die erlernten Übungen, die sich im Schulalltag leicht umsetzen lassen würden, dienen vor allem:
-) Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit / Abbau von Ängsten vor Prüfungen
-) Unterstützung einer gesunden Haltung
-) Verbesserung des Klassenklimas
-) Förderung der Selbstwirksamkeit und Gesundheit

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Netzwerk der Musikvolksschulen seit 2001, Pilgrim-Schule seit 2012/13, Gesunde Schule seit 2015/16