ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Futterhäuschen für unsere gefiederten Wintergäste - ein fächerübergreifendes Projekt in BU und TW

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: MS Sinabelkirchen
KoordinatorIn: Dipl.Päd. SR Gerstl Ingrid, BEd, MA
DirektorIn: Gerlitz Lorenz, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Im Biologieunterricht wurden die Kinder über die richtige Winterfütterung unserer heimischen Singvögel informiert. Sie erfuhren außerdem, dass mit der Fütterung schon früh genug begonnen werden muss, damit die Vögel wissen, wo sie im Winter Futterplätze finden.
Um die Wintergäste vor Krankheiten zu schützen, lernten die SchülerInnen auch, welche Kriterien für den Bau eines Futterhäuschens zu beachten sind.
Diese Informationen wurden im Technischen Werkunterricht in die Praxis umgesetzt. Um besonders Amseln, Rotkehlchen, Singdrosseln oder Gimpel an die Futterstelle zu locken, bauten die Kinder Apfelfutterhäuschen. Damit auch die Früchtefresser im Winter genügend Nahrung finden, wurden diese Futterhäuschen mit Äpfeln und Birnen bestückt.
Um die gefiederten Wintergäste unserer Gegend besser kennenzulernen, gestaltete jedes Kind zwei Steckbriefe, die es der gesamten Klassen präsentierte. Von den Beobachtungen, die daheim durchgeführten wurden, machten die SchülerInnen Fotos und stellten sie in der Klasse aus.
Ökologklasse 1b mit ihren Apfelfutterhäuschen Ökologklasse 1b mit ihren Apfelfutterhäuschen
Ökologschüler der 1a mit ihren Apfelfutterhäuschen Ökologschüler der 1a mit ihren Apfelfutterhäuschen
Paul zeigt stolz sein Futterhäuschen Paul zeigt stolz sein Futterhäuschen
Apfelfutterhäuschen Apfelfutterhäuschen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Erweiterung und Neugestaltung des Aussenbereiches:
- Schaffen einer Freiluftklasse
- Neugestaltung und Errichtung eines Bereiches für sportliche Aktivitäten
- Naherholungsraum für die Bildungseinrichtungen und die Bevölkerung der Marktgemeinde
- Errichtung eines Trinkbrunnens

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Biologieunterricht wurden die Kinder über die richtige Winterfütterung unserer heimischen Singvögel informiert. Sie erfuhren außerdem, dass mit der Fütterung schon früh genug begonnen werden muss, damit die Vögel wissen, wo sie im Winter Futterplätze finden.
Um die Wintergäste vor Krankheiten zu schützen, lernten die SchülerInnen auch, welche Kriterien für den Bau eines Futterhäuschens zu beachten sind.
Diese Informationen wurden im Technischen Werkunterricht in die Praxis umgesetzt. Um besonders Amseln, Rotkehlchen, Singdrosseln oder Gimpel an die Futterstelle zu locken, bauten die Kinder Apfelfutterhäuschen. Damit auch die Früchtefresser im Winter genügend Nahrung finden, wurden diese Futterhäuschen mit Äpfeln und Birnen bestückt.
Um die gefiederten Wintergäste unserer Gegend besser kennenzulernen, gestaltete jedes Kind zwei Steckbriefe, die es der gesamten Klassen präsentierte. Von den Beobachtungen, die daheim durchgeführten wurden, machten die SchülerInnen Fotos und stellten sie in der Klasse aus.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
38

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nicht erforderlich

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Schüler und deren Familien

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Zeitung der Marktgemeinde Sinabelkirchen
Jahresbericht
Ausstellung der Futterhäuschen (Aula)
Präsentation der Schülerarbeiten (Informationen, Fotos, Berichte) auf Schautafeln in der Aula

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche mit SchülerInnen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Futterhäuschen für unsere gefiederten Wintergäste

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Alle SchülerInnen fertigten mit Freude ihre Futterhäuschen an, die sie zu Hause an geeigneten Plätzen anbrachten.
Kinder zeigten voll Stolz Fotos von ihren gut besuchten Futterhäuschen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Förderung spezieller Lebensräume durch artgerechte Maßnahmen

Wo liegen unsere Stärken?
in der Vermittlung: Umsetzung der Theorie in die Praxis
Begeisterung der Schüler für ein Thema

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule