ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Klimaschutz geht uns alle an!"

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Schulzentrum im Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik, Quellenstraße 52, 1100 Wien
KoordinatorIn: Sobln. Dipl. Päd. Marjanov Sabine
DirektorIn: Sdn. Dipl. Päd. Ostermann Katharine
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
1. In den Fächern Geografie und Wirtschaftskunde, sowie in Biologie und Umweltkunde soll das Thema ,,Klimaschutz" mehrfach und anschaulich behandelt werden. Zusätzlich ist ein Klimaschutz-Projekttag für alle Schülerinnen und Schüler zu diesem Thema geplant.
2. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten im Unterricht Ernährung und Haushalt wichtiges Hintergrundwissen zum Thema "Gesundes und nachhaltiges Einkaufen" und beschäftigen sich dabei mit Inhaltsstoffen, Gütesiegel & Labels, Biolebensmittel, Rationalität und Saisonalität und Haltungsformen von Nutztieren. (Auch die mögliche Vermeidung von Plastik wird thematisiert). Durch den Besuch in landwirtschaftlichen Betrieben soll außerdem das Verständnis und die Begeisterung für die Landwirtschaft geweckt werden. Im Zuge dieser Exkursionen sollen die Kinder auch die landwirtschaftliche Gemüseproduktion vom Acker weg bis hin zur Handhabung von regionalen Produkten nach der Ernte kennen lernen. All dieses Wissen soll dann im praktischen Unterricht beim gemeinsamen Einkaufen angewendet werden.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Fortführung der oben genannten beiden Ziele, da diese aufgrund von Covid-19 nicht bzw. nur in sehr geringem Ausmaß durchgeführt wurden.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
1. In den Fächern Geografie und Wirtschaftskunde, sowie in Biologie und Umweltkunde soll das Thema ,,Klimaschutz" mehrfach und anschaulich behandelt werden. Zusätzlich ist ein Klimaschutz-Projekttag für alle Schülerinnen und Schüler zu diesem Thema geplant.
2. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten im Unterricht Ernährung und Haushalt wichtiges Hintergrundwissen zum Thema "Gesundes und nachhaltiges Einkaufen" und beschäftigen sich dabei mit Inhaltsstoffen, Gütesiegel & Labels, Biolebensmittel, Rationalität und Saisonalität und Haltungsformen von Nutztieren. (Auch die mögliche Vermeidung von Plastik wird thematisiert). Durch den Besuch in landwirtschaftlichen Betrieben soll außerdem das Verständnis und die Begeisterung für die Landwirtschaft geweckt werden. Im Zuge dieser Exkursionen sollen die Kinder auch die landwirtschaftliche Gemüseproduktion vom Acker weg bis hin zur Handhabung von regionalen Produkten nach der Ernte kennen lernen. All dieses Wissen soll dann im praktischen Unterricht beim gemeinsamen Einkaufen angewendet werden.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
105

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
WieNGS, Puma, Pilgrim