ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gestaltung eines Freiluftklassenzimmers

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Imst Unterstadt
KoordinatorIn: Tschiderer Karoline
DirektorIn: Mag. Tschiderer Karoline, BEd
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Da unser Schulhaus derzeit umgebaut wird, befinden wir uns in einem Ausweichquartier mit einem sehr großzügigen Pausenhof. Einige Sitzelemente unter drei großen Bäumen wurden immer wieder gerne auch für den Unterricht im Freien genutzt. Die Idee, diesen Bereich mit einer Zeltplane zu überdachen, um das Freiluftklassenzimmer noch häufiger nutzen zu können, musste allerdings im Laufe des Schuljahres aus verschiedensten Gründen wieder verworfen werden. Der Wunsch, dieses Klassenzimmer im Freien doch gezielt und öfter zu nutzen, blieb trotzdem bestehen. Schließlich wurden wetterfeste Sitzelemente für die Bänke gekauft, die gerne und häufig verwendet werden.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Der großzügige Pausenhof des Schulgebäudes (Ausweichquartier wg. Schulumbau) wurde sehr häufig für den Unterricht genutzt - v.a. ein Bereich, der mit Bänken ausgestattet ist, eignet sich insbesondere auch für kreative Fächer ebenso wie für Leseeinheiten u. ä. Eine Überdachung stellte sich langfristig leider aufgrund der begrenzten Zeit, die wir in diesem Ausweichquartier sind sowie der besonderen Umstände des vergangenen Schuljahres als nicht zielführend heraus. Allerdings wurden Outdoor-Sitzkissen angekauft, damit das "Freiluftklassenzimmer" auch bei frischen Temperaturen genutzt wird. Insgesamt waren wir im vergangenen Schuljahr sehr oft froh über diese Möglichkeit, den Unterricht ins Freie verlegen zu können. Auch für die schulische Tagesbetreuung ist dieser Platz sehr wertvoll.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Da unser Schulhaus derzeit umgebaut wird, befinden wir uns in einem Ausweichquartier mit einem sehr großzügigen Pausenhof. Einige Sitzelemente unter drei großen Bäumen wurden immer wieder gerne auch für den Unterricht im Freien genutzt. Die Idee, diesen Bereich mit einer Zeltplane zu überdachen, um das Freiluftklassenzimmer noch häufiger nutzen zu können, musste allerdings im Laufe des Schuljahres aus verschiedensten Gründen wieder verworfen werden. Der Wunsch, dieses Klassenzimmer im Freien doch gezielt und öfter zu nutzen, blieb trotzdem bestehen. Schließlich wurden wetterfeste Sitzelemente für die Bänke gekauft, die gerne und häufig verwendet werden.

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken