ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Anlegen eines Hochbeetes und Bepflanzung mit regionalem Gemüse

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: VS Ratten
KoordinatorIn: VD Dipl. Päd. Eisner Petra, BEd
DirektorIn: VD Dipl.Päd. Eisner Petra, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die SchülerInnen der 4. Schulstufe bepflanzen gemeinsam ein vorbereitetes Hochbeet.
Darunter finden sich Gemüsesorten wie Erdäpfel, Kürbisse, Radieschen.
Verwendet wurden Saatkartoffeln, Saatbänder für Radieschen und zwei vorgezogene Kürbispflanzen.
Bepflanzung des Hochbeetes Bepflanzung des Hochbeetes
Kinder der 4.Klasse helfen fleißig mit Kinder der 4.Klasse helfen fleißig mit
Beim Anbau Beim Anbau
Kürbisse wachsen und gedeihen Kürbisse wachsen und gedeihen
Das Hagelnetz ist auch wichtig Das Hagelnetz ist auch wichtig
Kürbisernte Kürbisernte
Ernten macht Spaß Ernten macht Spaß
Die 4.Klasse hat geerntet Die 4.Klasse hat geerntet
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Aufgrund von COVID-19 haben sich unsere Aktivitäten für das Schuljahr 2020/21 nicht gänzlich durchführen lassen. Sie wurden teilweise verändert bzw. durch Projekte ersetzt, die in der Lockdown-Phase möglich waren.
Umgesetzt wurde das Bewusstmachen der Bedeutung von Wasser durch verschiedene Experimente, Recherchen im Internet, Homeschooling-Aufträge und Sachfilme, die zu diesem Thema passen.
Das Thema Müll, im Speziellen die Müllvermeidung sowie richtiges Recycling, wurde vertieft. Die jährliche Müllsammelaktion konnte in Kooperation mit der Gemeinde und im Rahmen des Unterrichts stattfinden.
Außerdem wurden in allen Klassen an sozialen Themen gearbeitet (z.B. Energietagebuch).

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Hochbeete wurden vollständig befüllt und mit Gemüse (Radieschen, Kürbis und Erdäpfel) bepflanzt. Die Radieschen werden noch in diesem Schuljahr für eine gesunde Jause verwendet und die Kürbisse sowie Erdäpfel werden im neuen Schuljahr zu einer herbstlichen Suppe verarbeitet.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
13

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle SchülerInnen der 4. Schulstufe konnten am Projekt teilnehmen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Unterstützung durch die MS Ratten.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schaukasten und Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch die Ernte.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Entwicklung und Hinführung zum Verständnis für Nachhaltigkeit und regionale Produkte

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die SchülerInnen hatten Freude daran, die Saatkartoffeln, Radieschen und Kürbisse zu setzen sowie das Wachstum der Feldfrüchte über viele Wochen zu beobachten.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Einblicke gewinnen in die Vermehrung von Lebensmitteln. Wissenserweiterung und Inspiration für das Anlegen eines eigenen Gartens.

Wo liegen unsere Stärken?
Möglichkeit ein eigenes Hochbeet anzulegen. Voraussetzungen für gutes Wachstum aufgrund von Klimazone sind gegeben.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken