ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Auf der Wiese krabbelt was

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Private Volksschule Graz-Eggenberg des Vereins für Franziskanische Bildung
KoordinatorIn: AL Stern Ursula
DirektorIn: OSR Kopetzky Maria Gabriela, M.A.
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Unsere Wiesentage führten den Schülern und Schülerinnen vor Augen, wie viele Tiere und Pflanzen in der Wiese versteckt sind.
Die Suche nach Insekten Die Suche nach Insekten
Was krabbelt da? Was krabbelt da?
Ein besonderes Fundstück Ein besonderes Fundstück
Was ist das denn? Was ist das denn?
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wiesentage der ersten und zweiten Klassen.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Was krabbelt denn da?
Im Rahmen der Wiesentage schwärmten die Kinder im Schulgarten mit Becherlupen aus und erkundeten die im Gras und den Beikräutern verborgene Tierwelt.
Die gefundenen Insekten wurden für kurze Zeit in das Klassenzimmer mitgenommen und mit Insektenbüchern bestimmt und ins Sachunterrichtheft abgezeichnet.
Danach wurden sie wieder in die Wiese entlassen.
An einem anderen Tag sammelten die Kinder Exemplare der vorkommenden Wiesenblumen. Diese wurden gepresst, um sie im Heft zu beschreiben.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
75

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Kinder arbeiteten in Partnerarbeit, so konnten eventuell vorkommende Arachnophobien von Partnern abgefangen werden.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Wegen der lange andauernden Schutzmaßnahmen aufgrund der Covid 19 Pandemie im Schuljahr 21/22 kamen Außenkontakte in diesem Fall nicht zustande.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Es erfolgte eine Präsentation in der Klasse und vor den Eltern am Elternwandertag.
Die im Heft festgehaltenen Sammlungen wurden den Eltern gezeigt und Wiesenlieder vorgesungen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
In der Stufenteamsitzung wurde der Erfolg und die Durchführung besprochen und Verbesserungsmaßnahmen überlegt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ökosystem Wiese- Biodiversität der Wiese in Pflanzen und Tieren kennenlernen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder haben mit großer Begeisterung ihr Wissen den Eltern präsentiert.
Die Eltern waren von der Vielfalt der Erkenntnisse sehr angetan.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Mädchen und Buben verstehen, dass Wiesen nicht so oft gemäht werden sollen, weil das für die Insektenvielfalt schlecht ist.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärke liegt im Vernetzen von Unterrichtsgegenständen.
So wurde das Thema Wiese nicht nur im Sachunterricht, sondern auch in Bildnerischer Erziehung (Kartonkantendruck Wiese), in Musik (Lernen der Lieder: Auf der Blumenwiese hinterm Haus
Wieder über Wiesen jagen) , Werken (Nähen von Stoffblumen) und auch in Deutsch (Lesetexte, Erzählen) bearbeitet.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
MINT Gütesiegel, Bewegte Schule, Buchklubschule, Sportgütesiegel