ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Bewegung und Gesundheit

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Musik Mittelschule Edelschrott
KoordinatorIn: Mag. Neumann Elfriede
DirektorIn: M.Ed Pfennich OSR Michaela
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Um die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern, haben wir neben den bereits vorhandenen Angeboten einen alternativen Pflichtgegenstand für die 3. und 4. Klassen entwickelt, der die individuellen Interessen und Wünsche der Kinder unterstützt.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Unsere Aktivitäten konzentrierten sich (auch auf Grund der Zeitprobleme durch COVID) auf den Bereich Gesundheit und diese sollen auch fortgesetzt werden.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Bewegung und Gesundheit als alternativer Pflichtgegenstand:
Bewusstsein für Bewegung allgemein als wichtige Säule der persönlichen Gesundheit erkennen.
Zu Beginn des Jahres gab es einen sportmedizinischen Gesundheitscheck für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler.
Erstellung individueller Fitnesspläne für die Schülerinnen und Schüler.
Gemeinsame spezifische Sporteinheiten nach den Interessen der Schülerinnen und Schüler.
Gruppendynamische Bewegungserfahrungen in unterschiedlichen Sportarten.
Bewegung als Motor der persönlichen, lebenslangen Gesundheit.
Ernährungsthemen in Theorie und Praxis.
Einfluss von Suchtmitteln auf die Lebenserwartung.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
40

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Im gesamten Ablauf dieses Projektes wurden die geschlechterspezifischen Besonderheiten explizit berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Es gab Kontakte mit:
* unterschiedlichen Sportvereinen der Region
* Trainer/innen der ausgewählten Sportarten
* externen Sportwissenschaftlern
* Gesundheit - und Ernährungscoach für Jugendliche

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Im Rahmen eines Elternsamstags wurden die Eltern mit gesunder Ernährung verwöhnt und durch einen gemeinsamen Spiele - und Sportparcourt geführt. Die Lernkurve war auch auf Elternseite sehr interessant, denn laut Rückmeldung haben sich auch manche wieder zu neuen Bewegungsinitiativen motivieren lassen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren äußerst positiv, sodass dieses Projekt wegen des großen Interesses im nächsten Schuljahr wieder angeboten wird.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesundheit und Bewegung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Begeisterung auf Schüler - und Elternseite war enorm. Derartige Projekte wurden vermehrt nachgefragt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Grundbewusstsein zu Bewegung und Ernährung hat sich in den Köpfen der beteiligten Schüler- und Elterngruppen verbessert.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen im Bereich der Motivationsfähigkeit und im fachspezifischen Angebot

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken