ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir pflegen unsere Schulkultur und sorgen für unsere Umwelt

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Volksschule Wimpassing an der Leitha
KoordinatorIn: VL Landl Ingrid
DirektorIn: VD Leitgeb Sabine
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Es ist uns gelungen, unsere Schulkultur wieder zu beleben und viele kleine Umweltprojekte umzusetzen. Die Kinder sind mit großem Eifer dabei und bringen in Gesprächen ihr Wissen ein. Das ist die beste Motivation zum Weitermachen. Wir stellen uns zudem auch immer wieder Wettbewerben.
HBLFA Raumberg-Gumpenstein schrieb einen Wettbewerb zum Thema "PolliDiversity" aus und schickte Blumensamen an die Schule. Es wurden zwei Beete angelegt, wo die Kinder zuerst die Grasnarbe entfernten und Blumenerde vorbereiteten. Dann wurden die Samen gesät und regelmäßig von den Kindern gegossen. Schon nach kurzer Zeit waren die ersten Keimblätter zu sehen. Eine wissenschaftliche Dokumentation erfolgte mit täglichem Messen der Boden- und Außentemperatur. Auch das tägliche Wetter wurde protokolliert. Die Höhe der Pflanzen wurde immer wieder gemessen und in eine Liste eingetragen. Mit Hilfe eines Bestimmungsbuches wurden die Wildblumen bestimmt und ein Steckbrief wurde dazu erstellt. Der Wachstumsfortschritt wurde auch mit Fotos dokumentiert.
Die Kinder konnten den Wachstumszyklus beobachten und bemerkten den vermehrten Besuch von Bienen und anderen Insekten.
Grasnarbe entfernen Grasnarbe entfernen
Beet vorbereiten Beet vorbereiten
Gute Erde vorbereiten Gute Erde vorbereiten
Bodentemperatur messen Bodentemperatur messen
Erste Keimlinge Erste Keimlinge
Viele Pflanzen wachsen Viele Pflanzen wachsen
Freude über die Vielfalt Freude über die Vielfalt
Pflanzenhöhe messen Pflanzenhöhe messen
Die Blumen werden immer größer und mehr... Die Blumen werden immer größer und mehr...
Blumen mit Hilfe des Bestimmungsbuches benennen Blumen mit Hilfe des Bestimmungsbuches benennen
Wir freuen uns über ein wunderschönes Blumenbeet! Wir freuen uns über ein wunderschönes Blumenbeet!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ziel 1: Vereinbarungen, die für alle im Schulhaus gelten, zu Schulbeginn kommunizieren. (besonders der Umgang mit den Dingen: DEIN-MEIN) Durch Corona und den Einstieg neuer Kolleginnen sowohl im Lehrerinnen- als auch im Tagesbetreuungsteam ist es notwendig, wieder gültige Richtlinien und Vereinbarungen für alle zu kommunizieren und zu klären.
Themen: - achtsamer Umgang mit den Dingen, Müllvermeidung und Mülltrennung, Ordnung, Energie und Wasser sparen; Zusammenarbeit mit KLAR-Leithaland; Besuch beim Wasserleitungsverband Neufeld, Thema "Wasser" als Schwerpunkt im Sachunterricht im Juni,
- Materialien, die der individuellen Förderung vorbereitet, verwendet und im Klassenbuch vermerkt
- wöchentliche Teamgespräche des Pädagoginnen-Teams der Tagesbetreuung; Schulleitung nimmt monatlich daran teil
- gemeinsame Sorge (Klassen und Tagesbetreuung) um den Schulgarten; Blumenzwiebel wurden gesetzt, ein Komposthaufen wurde angelegt, im Frühling wurde das Insektenhotel wieder neu befüllt, Teilnahme am Projekt "PolliDiversity2.0"
- gemeinsamer Erste Hilfe-Kurs aller Erwachsenen, die im Schulhaus täglich arbeiten, inklusive Schulassistentinnen; Erste Hilfe-Workshop für die 4.Klasse; Besuch von Polizei, Feuerwehr und Samariterbund der 3.Kl, Teilnahme an der Safety-Tour
- Evaluation "Schulqualität aus der Sicht der Eltern" durchgeführt.

Ziel 2
Transition mit dem Kindergarten hat wieder stattgefunden.
- Schulleitung nimmt an Elternabend im Kindergarten.
- Transitionsstunden wurden in der Schule durchgeführt.
- Austausch zwischen den Pädagoginnen und der Kindergarten-und Schulleitung bezüglich Vorschulkinder hat stattgefunden.
Transition mit der Mittelschule war aufgrund von Corona nur telefonisch möglich.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
HBLFA Raumberg-Gumpenstein schrieb einen Wettbewerb zum Thema "PolliDiversity" aus und schickte Blumensamen an die Schule. Es wurden zwei Beete angelegt, wo die Kinder zuerst die Grasnarbe entfernten und Blumenerde vorbereiteten. Dann wurden die Samen gesät und regelmäßig von den Kindern gegossen. Schon nach kurzer Zeit waren die ersten Keimblätter zu sehen. Eine wissenschaftliche Dokumentation erfolgte mit täglichem Messen der Boden- und Außentemperatur. Auch das tägliche Wetter wurde protokolliert. Die Höhe der Pflanzen wurde immer wieder gemessen und in eine Liste eingetragen. Mit Hilfe eines Bestimmungsbuches wurden die Wildblumen bestimmt und ein Steckbrief wurde dazu erstellt. Der Wachstumsfortschritt wurde auch mit Fotos dokumentiert.
Die Kinder konnten den Wachstumszyklus beobachten und bemerkten den vermehrten Besuch von Bienen und anderen Insekten.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Burschen und Mädchen haben gemeinsam für das Gelingen des Projektes gesorgt und alle Arbeiten verrichtet.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
HBLFA Raumberg-Gumpenstein
Biohof Mozelt 2485 Wampersdorf
KLAR-Leithaland
Bauernhof Eder

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schulfest
Cities App der Gemeinde Wimpassing, Homepage, Bildungsserver News
Aushang im Schaufenster
Dokumentation im Sachunterrichtsheft

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wird bis 15.Juli noch für den Wettbewerb eingereicht. Wir hoffen auf einen Gewinn.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ziel 1 -professionelle Zusammenarbeit mit der Tagesbetreuung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Das Blumenbeet wird von allen bewundert und gepflegt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Mehr Wertschätzung gegenüber der Natur; "Erde werde wieder wunderbar", Bewusstseinsbildung für Renaturierung; Teamarbeit

Wo liegen unsere Stärken?
Organisation, Zusammenhalt und Durchhaltevermögen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Bewegte Schulen Österreichs