ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

VS Rettenschöss

Steckbrief
Rettenschöss ist eine kleine Gemeinde im nordöstlichen Teil des Tiroler Unterlandes mit ca. 500 Einwohnern. Frau Larch leitet dort eine zweiklassige Volksschule mit 22 Kindern und insgesamt 3 Lehrerinnen. Die Schule befindet sich mitten im Grünen, Pausenplatz ist die Wiese vor dem Gemeindeamt, weil die Schule dort untergebracht ist. Die Kleinschule entspricht den Anforderungen an das 21. Jahrhundert mit der entsprechenden modernen Einrichtung, z.B. stehen 8 Multimedia-Computer und 2 TV Bildschirme (inkl. diverser Programme) für die Arbeit der SchülerInnen zur Verfügung.
Die 24 SchülerInnen werden in zwei Klassen unterrichtet (1. und 4. Schulstufe bzw. 2. und 3. Schulstufe). Dies erfordert eine gute Organisation und Planung, um alle Kinder entsprechend zu fördern und zu fordern.
Die geringe Schülerzahl ermöglicht aber auch, dass Ideen gemeinsam umgesetzt werden können, z.B. im differenzierten Projektunterricht, wobei die jüngeren SchülerInnen von den Älteren lernen und umgekehrt. Die SchülerInnen erhalten Tages- und Wochenpläne mit genauen Arbeitszielen, wobei sie schon früh an selbstständiges Arbeiten und gute Zeiteinteilung gewöhnt werden. Selbstentdeckendes und selbstgesteuertes Lernen sind an ihrer Schule keine Schlagworte, sondern gelebte Selbstverständlichkeit! Durch diese Arbeitsweise werden bessere SchülerInnen nicht unterfordert, und die Anderen fühlen sich nicht permanent unter Druck gesetzt. Besonders am Herzen liegt dem Lehrerinnenteam auch der Zusammenhang zwischen Kognition und körperlicher Bewegung, bzw. der tägliche Einbau von kinesiologischen Übungen im Unterricht.

Die gesetzten Schwerpunkte bei den SchülerInnen sind Offenheit für Neues zu erwecken, Einfühlungsvermögen, und die Fähigkeit, Dinge und Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, wobei das Vertrauen in sich selbst und das gegenseitige Vertrauen einen wichtigen Stellenwert einnehmen.




Jahresberichte
Lebensraum Wasser
Lebensraum Wasser
2020
Naturschutzgebiet Schwemm erkunden - den Lebensraum Teich/ Hochmoor genauer untersuchen (Aufgrund der COVID 19 Pandemie nur im Schulhaus durchführbar, Lehrausgänge werden im Herbst 2020 nachgeholt) Die Geschichte der Moore ist eng mit jener der Menschen ve… mehr
Vorstellung von (regionalen) Lebensmitteln
Regional & saisonal
2019
Passend zum Welternährungstag besuchten uns zwei Bäuerinnen des Ortes und erzählten Interessantes zum Weg der Nahrungsmittel, der Wichtigkeit und den Wert der Regionalität und den Lebensmittel-Gütesiegeln. Besonders hervorgehoben wurde das „Ei“. Die Kinder du… mehr
Erklärung der Mülltrennung im Recyclinghof
Abfall vermeiden - sammeln - trennen
2018
Nachdem die Themen Müll, Abfallvermeidung und Recycling im Laufe des Schuljahres erarbeitet wurde, organisierten wir im Rahmen unseres Jahresschwerpunkts mit allen SchülerInnen eine Müllsammelaktion in der Gemeinde. In drei Gruppen wurde fleißig - mit Handsch… mehr
Kinder als Strahlen der Schulsonne
Von der Sonne und ihrer Energie
2017
Dazu wurde u.a. an einem Tag mit allen Kindern ein Stationsbetrieb zu den Themen "Sonnensystem", "Sonnenschutz" (Lied), "Schulsonne" und "Backen von Sonnnenblumenkernbrötchen" gestaltet. Im Anschluss daran durften wir am Energieworkshop "O sole mio" teilnehme… mehr
Das fertige Bohnentipi!
Vom Bohnentipi und anderen Umweltprojekten
2016
Keine Beschreibung