ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Lehrgänge, Seminare & Veranstaltungen

Methodenakademie: Ready to act? Kreative Methoden für zukunftsfähiges Handeln

Veranstaltung des Forum Umweltbildung

Unbenannt

Plastik – Kreislaufwirtschaft – Littering. Drei spannende Themen, die in diesem interaktiven Workshop in den Vordergrund gestellt werden. Ihr lernt Möglichkeiten und Methoden kennen, um eure Zielgruppen mit diesen Themen vertraut zu machen. Neben fachlichem Input probieren wir verschiedene kreative Methoden selbst aus. Gemeinsam möchten wir neue Blickwinkel und Zugänge ermöglichen, sowie den Erfahrungsaustausch fördern. Die Methoden eignen sich insbesondere für den Einsatz mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Weitere Informationen unter: Methodenakademie: Ready to act? Kreative Methoden für zukunftsfähiges Handeln – Community- und Eventplattform des Forum Umweltbildung


Umweltbildung in der Schule beginnen

Unbenannt

CliMates Austria entwickeln Workshops zu den Themen Klimakrise und Klimapolitik für Schüler/innen der Oberstufe und Studierende und führen diese an Bildungseinrichtungen in ganz Österreich und online durch. Ziel ist es, junge Menschen für klimarelevante Themen zu sensibilisieren, zu informieren und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Im Workshop „COP in my school“ wird eine UN-Klimakonferenz simuliert: Teilnehmer*innen schlüpfen in die Rollen der Politiker*innen einzelner Ländergruppen und erfahren, wie eine internationale Verhandlung über mögliche Maßnahmen zur Klimakrise ablaufen könnte.

Nähere Informationen unter: CliM'School - CliMates Austria


Regionale Bildungstreffen Niederösterreich

logo umweltwissen noe

14.03.2024: Talente.Campus.Hernstein: Spannendes aus der Welt der MINT-Fächer
https://www.ph-online.ac.at/ph-noe/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/270299?$ctx=design=ca;lang=de&$scrollTo=toc_overview

11.04.2024: Biodiversität in der LFS Hohenlehen verwurzeln

https://www.ph-online.ac.at/ph-noe/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/271039?$ctx=design=ca;lang=de&$scrollTo=toc_overview

25.04.2024: Die Welt der Kelten: Schulprogramme in Schwarzenbach

https://www.ph-online.ac.at/ph-noe/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/271037?$ctx=design=ca;lang=de&$scrollTo=toc_overview

02.05.2024 Klimaschützer Moor! Warum Moorschutz uns alle betrifft

https://www.ph-online.ac.at/ph-noe/ee/ui/ca2/app/desktop/#/slc.tm.cp/student/courses/271040?$ctx=design=ca;lang=de&$scrollTo=toc_overview

06.06.2024: Grand Farm: Caring for soil is caring for life - vom Regenwurm zu den SDGs

Lehrveranstaltungen / Grand Farm: Caring for soil is caring for life - vom Regenwurm zu den SDGs - PH-Online-PH-NOE - Pädagogische Hochschule Niederösterreich

zum Programm: Programm BT 2024


Zertifikat für Hochschullehrende Bildung für Nachhaltige Entwicklung

zertifikat

Das Weiterbildungsprogramm der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich bietet den Rahmen für eine intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen, kritischen Zugängen zur nachhaltigen Entwicklung. Hochschullehrende aller Disziplinen können ihre Kompetenzen für die eigene Lehre im Sinn einer nachhaltigen Entwicklung weiter- oder neu entwickeln und sich über fachliche und institutionelle Grenzen hinweg austauschen.

Weitere Informationen unter Zertifikat für Hochschullehrende Bildung für Nachhaltige Entwicklung - nachhaltigeuniversitaeten.at


Seminarreihe Klimagerechtigkeit

Ethische Reflexion und transformatives Handeln

November 2023 bis Mai 2024 in Wien, Universität für Weiterbildung Krems

Im Zentrum der Seminarreihe steht die Frage nach Klimagerechtigkeit. Das globale Problem des Klimanotstands wirft zahlreiche moralische Fragen auf, vor allem aufgrund der Asymmetrie zwischen den Hauptverursachern der Treibhausgasemissionen und den derzeit Hauptbetroffenen der Erderwärmung und ihrer gravierenden Folgen: Ländern des globalen Südens, die für die Folgen des Klimawandels besonders verletzlich sind.

Infofolder

Anmeldung und nähere Informationen


logo Donauuniversität Krems

Am 20. November 2023 startet die vierteilige Seminarreihe „Klimagerechtigkeit. Ethische Reflexion und transformatives Handeln“ zum vierten Mal in Wien. Themen sind: naturwissenschaftliche Grundlagen, Klimafolgen, persönliche Resilienz im Klimanotstand (Seminar 1, 20.-21.11.2023); Klimagerechtigkeit: ethische Dimension der Klimakrise, Religionen vor der Herausforderung des Klimanotstands, u.a. Frage des zivilen Ungehorsams (Seminar 2, 16.-17.01.2024); internationale und europäische Klimapolitik aus der Perspektive der Klimagerechtigkeit, Perspektiven der österr. Klimapolitik, Grundlagen und Praxis-Training Klimakommunikation (Seminar 3, 13.-14.03.2024); Sozial-ökologische Transformation: Theorien des Wandels, Beispiel Transformation der Landwirtschaft und des Ernährungssystems, Abschied von der „imperialen Lebensweise“ (Seminar 4, 15.-16.05.2024).

Nähere Information/ Bewerbung: https://www.donau-uni.ac.at/klimagerechtigkeit


Umwelt und Weltraum

Für Lehrer*innen der Primarstufe und Sekundarstufe I

umwelt und weltraum

Um die Erde schützen zu können, müssen wir sie verstehen. Dabei helfen uns zahlreiche Satelliten. Vom Weltall aus beobachten sie kontinuierlich das Wetter, die Natur und Veränderungen auf der Erdoberfläche. Wie können ihre Daten helfen, die Natur zu verstehen, Zusammenhänge zu sehen?

Um nachhaltige Umweltlösungen zu entwickeln, bietet uns die Weltraumforschung ein Experimentierfeld und führt zu innovativen Antworten. Viele Projekte aus Wissenschaft, Technologie und Umweltschutz bieten faszinierende und inspirierende Einblicke.

Altersgerechte Materialien, Hintergrundinformationen und praktische Beispiele erwarten Sie in dieser Fortbildung. Themen Erde/Ackerbau, Wasser, Meere, Wald.

Nähere Informationen unter: Umwelt und Weltraum – ESERO Austria (electronica.art)


Basiskompetenzen plus Methodik für die gemeinsame Umwelt- und Weltraumbildung

ESERO Austria

Für Lehrer*innen der Primar- und Sekundarstufe I

Diese Fortbildung unterstützt Lehrer*innen dabei, ihre Schüler*innen für die Umwelt zu sensibilisieren – und zwar auf positive Art und Weise! Auch eine Einführung in die Weltraumwissenschaften ist Teil des Programms.

Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Grundkenntnissen, so wie Methoden und Übungen für den Unterricht.

Themengebiete:

  • Globale Vision der Ökosysteme (z. B. Wälder, Ozeane): Reichtum, Ungleichgewichte, nachhaltige Lösungen.
  • Satellitenbeobachtung und wertvolle Informationen über Ökosysteme.
  • Weltraumtechnik und technologische Innovationen mit Auswirkungen auf nachhaltige Praktiken.

Pädagogische Hochschule Oberösterreich

  • DI 11.04.2024, 14:00-17:30 (Online, PH Link)

Nähere Informationen unter: Basiskompetenzen plus Methodik für die gemeinsame Umwelt- und Weltraumbildung – ESERO Austria (electronica.art)


Klimawandel und Einführung in die Weltraumtechnik

ESERO Austria

Für Lehrer*innen der Primar- und Sekundarstufe I

Diese Fortbildung unterstützt Lehrer*innen dabei, ihre Schüler*innen für den Klimawandel zu sensibilisieren und bietet eine Einführung in die Weltraumwissenschaften.

Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Grundkenntnissen, so wie konkreten Beispielen (Energie, Biodiversität, klimaneutrale Städte). Auch Methoden und Übungen für den Unterricht werden behandelt.

Themengebiete:

  • Globale Vision des Klimawandels, Ursachen und Folgen.
  • Reflexion über unsere Aktivitäten.
  • Satellitenbeobachtung und wertvolle Informationen.
  • Weltraumtechnik und Kampf gegen den Klimawandel.

Pädagogische Hochschule Oberösterreich

  • MI 18.04.2024, 14:00-17:30 (Online, PH Link)

Nähere Informationen unter: Klimawandel und Einführung in die Weltraumtechnik – ESERO Austria (electronica.art)