ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wettbewerbe

Wettbewerb „energie:bewusst unterwegs“

energie_bewusst unterwegs.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung startet das Schuljahr 2023/24 mit dem österreichweiten Wettbewerb „energie:bewusst unterwegs“, um das Thema Energiesparen im Bereich Mobilität an den Schulen in den Vordergrund zu rücken.

Schülerinnen und Schüler sollen im Rahmen des Wettbewerbs einzeln oder in Teams ihre Überlegungen präsentieren und zum gemeinsamen Energiesparen in der Mobilität motivieren. Gesucht werden kreative Ideen, um andere von energieeffizienten Maßnahmen in der Mobilität zu überzeugen.

Zielgruppe: Alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe, Sekundarstufe I und II

Einsendeschluss: 15. März 2024 (Einreichung ab 1. Oktober 2023)

Einreichformularenergie:bewusst unterwegs

Preis/e: Für verschiedene Altersgruppen werden Preise vergeben. Als Preise für die sechs kreativsten Ideen werden Geldpreise für Exkursionen oder weitere Bildungsvorhaben, etwa zu energierelevanten Aspekten vergeben.

Preisverleihung: April 2024

Kontaktenergiebewusst@bmbwf.gv.at

Weitere Informationen unter: https://www.bmbwf.gv.at


C3-Award 2024: VWA- und Diplomarbeitspreis zu Globaler Nachhaltiger Entwicklung und Frauen*Gender

C3Award-Ausschreibung-sharepic

Foto © Philine Zech Photography

Der C3-Award wird jährlich von den drei im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung vertretenen entwicklungspolitischen Organisationen ÖFSE, Baobab und Frauen*solidarität vergeben.

Prämiert werden Vorwissenschaftliche Arbeiten & Diplomarbeiten, die einen thematischen Bezug zu Globaler Nachhaltiger Entwicklung und/oder Frauen*Gender aufweisen.

Anforderungen für die Einreichung:

  • Abgeschlossene Vorwissenschaftliche Arbeiten (AHS) & Diplomarbeiten (BHS) des aktuellen und vorangegangenen Schuljahres
  • Bezug zu Globaler Nachhaltiger Entwicklung
  • Berücksichtigung globaler Vernetzungen
  • Kritische Auseinandersetzung mit dem gewählten Thema

Themenbeispiele: Migration und Flucht, Frauen*rechte, Kinderrechte, LGBTIQ+-Rechte, Gender, Biodiversität, Soziale Bewegungen, Social Media, EU-Außenpolitik, Bildungssysteme und Inklusion, Sicherheitspolitik, Globale Produktionsprozesse, Globaler Handel, Freiwilligenarbeit, Umweltpolitik, Rohstoffpolitik und Rohstoffhandel, Humanitäre Hilfe, Welternährung, Klima und Umwelt, Naturkatastrophen, Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltige Landwirtschaft, Menschenrechte, Anti-Rassismus, Neokolonialismus uvm.

Begutachtet werden die Arbeiten von einem wissenschaftlichen Beirat. Die 10 besten Arbeiten werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung in Wien vorgestellt und prämiert.

Einreichfrist: 30. April 2024

Einreichung der Arbeiten mit dem ausgefüllten Einreichformular an: award@centrum3.at

Kontakt: Hanna Reiner, h.reiner@oefse.at

Informationen und Rückblick auf 2023: https://www.centrum3.at/vwa-junges-forschen/c3award/


Schulwettbewerb "Luftsprung"

mr_luftsprung23_titelbild2

SchülerInnen und LehrerInnen verbringen etwa 30% bis 50% ihrer Tageszeit in der Schule, die somit als Arbeits- und Lebensraum fungiert. Um optimale Lern- und Leistungsbedingungen zu gewährleisten, ist eine gute Raumluftqualität unerlässlich.

Der diesjährige österreichweite Schulwettbewerb "Luftsprung" fordert SchülerInnen dazu auf, kreative "RaumluftheldInnen" zu entwerfen, die das Raumklima in der Klasse schützen. Die witzigste Idee aus jedem Bundesland wird auf T-Shirts gedruckt und die jeweilige Gewinnerklasse

ausgezeichnet. Der Aufwand für die Lehrkräfte ist gering.

Die Teilnahme am 10. Schulwettbewerb "Luftsprung" der unabhängigen Plattform MeineRaumluft.at ist kostenfrei und für alle Schulstufen möglich. Alle Informationen und die vollständigen Wettbewerbsbedingungen finden Sie auf www.MeineRaumluft.at. Die Einreichung ist bis zum 29. Februar 2024 möglich.


Ausschreibung: Young-Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen 2024

(c)OeAD.APA-Fotoservice_Rastegar

Foto: ©OeAD.apa-Fotoservice_Rastegar

Von 10. Jänner bis 4. März 2024 sind alle österreichischen Schulen eingeladen, sich für Young-Science-Gütesiegels für Forschungspartnerschulen zu bewerben. Basierend auf den Bewertungskriterien wird eine Expert/innen-Jury jene Schulen auswählen, die alle Punkte erfüllen. Das BMBWF und der OeAD holen die engagierten Schulleitungen und Lehrpersonen im Rahmen der Verleihung im Juni 2024 vor den Vorhang.

Einreichfrist 10. Jänner bis 4. März 2024

Informationen unter: Aktuelle Ausschreibung | Young Science

Infofolder: Ausschreibung_Young-Science-Gütesiegel


take HEART! Demokratie, Nachhaltigkeit und Kulturelle Bildung

OeAD_LogoSolo

Im Schuljahr 2023/24 startet der OeAD seinen neuen Themenschwerpunkt "take HEART!".
Lehrer/innen, Schüler/innen, Künstler/innen und Vermittler/innen sind eingeladen, sich mutig und zukunftsorientiert mit Aspekten von Demokratie, Nachhaltigkeit und ihren Wechselwirkungen auseinanderzusetzen.

Programme und Initiativen In folgenden Programmen und Initiativen können Sie Projekte zum Themenschwerpunkt realisieren: www.oead.at/ausschreibungen

+ Kultur:Bildung

+ culture connected – Kooperationen zwischen Schulen und Kultureinrichtungen

+ RaumGestalten

+ K3-Projekte. Kulturvermittlung mit Lehrlingen

+ Kreativwettbewerb projekteuropa

Informationen unter: take HEART! | Agentur für Bildung und Internationalisierung (oead.at)


Projekteuropa: Kreativwettbewerb (k)now - kreativ.aktiv.neugierig"

(k)now

Der Kreativwettbewerb des BMBWF widmet sich im Schuljahr 2023/24 dem Thema „(k)now – kreativ.aktiv.neugierig“. Eingereicht und prämiert werden künstlerische Projekte in allen Kunstsparten von Schulen in ganz Österreich. Schüler und Schülerinnen entwickeln dabei ihren kreativen Beitrag für eine demokratische und nachhaltige Gesellschaft. Sie werden ermutigt, ihre Ideen auch im europäischen Kontext zu reflektieren.

Einreichen können alle Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in ganz Österreich.

Der OeAD begleitet im Auftrag des BMBWF den Kreativwettbewerb konzeptionell, beratend und organisatorisch.

Informationen unter: Einreichung 2023/24 · Projekt Europa (projekt-europa.at)

Online-Einreichung unter: projekteuropa 2023/24 · Spitzenform bis Mittwoch, 24. April 2024


Jugend Innovativ #37

Anmeldefrist: 30. November 2023

jugendinnovativ

JUGEND INNOVATIV - Jetzt Projekt anmelden und Projekt-Bonus holen! – Einreichfrist: 30. November 2023

Noch bis 30. November 2023 sind engagierte Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge eingeladen ihre smarten, innovativen Projekte bei Österreichs smartestem Schulwettbewerb für innovative Ideen anzumelden (https://machmit.jugendinnovativ.at/). Neben den attraktiven Geldpreisen werden auch wieder Projekt-Boni in Höhe von EUR 300,- pro Projekt vergeben!

Alle INFOS zur Teilnahme am Call #37 sind hier zusammengefasst: https://www.jugendinnovativ.at/fileadmin/user_upload/News/JI_Info-Hour_12.10.2023_WEB.pdf

Jugend Innovativ stärkt den Entrepreneurial Spirit & fördert MINT-Talente und legt den Grundstein für eine wissenschaftliche oder unternehmerische Karriere!
Jetzt mitmachen, Ideen einreichen und gewinnen: machmit.jugendinnovativ.at

Jugend Innovativ wird von der aws im Auftrag des BMAW, des BMBWF sowie des BMK abgewickelt.


Kreativer Schulwettbewerb „Biodiversität in Österreichs Wäldern“ WS 2023

Das Bundesforschungszentrum für Wald in Wien (BFW) schreibt für das Wintersemester 2023/24 einen österreichweiten Wettbewerb für Schüler/innen für die Altersklassen der 1. und 2. Sekundarstufe aus. Es handelt sich dabei um einen fächerübergreifenden Wettbewerb, bei dem das Thema Biodiversität in den Wäldern Österreichs auf jede erdenkliche Art kreativ umgesetzt werden darf.

Die Verschränkung naturwissenschaftlicher Fächer mit bildnerischen, sprachlichen und musischen Fächern soll es Schüler/innen ermöglichen, sich in ein selbstgewähltes Thema der Biodiversität in den Wäldern Österreichs zu vertiefen und gestalterisch sichtbar und spürbar zu machen.

Ziel: Schülerinnen und Schüler sollen das breite Spektrum der Möglichkeiten ausloten, auf welch unterschiedliche Weisen man das Thema „Biodiversität in Österreichs Wäldern“ darstellen kann.

Durchführung: Ob musikalisch, gastronomisch oder in einer, der in der Einladung angegebenen fünf „klassischen“ Kategorien, bleibt den Schüler/innen selbst überlassen. Ob in Einzel- oder Gruppenarbeit – das Setting bleibt jeder teilnehmenden Klasse selbst überlassen. Wir möchten in der Ausschreibung bewusst möglichst wenig Einschränkungen auf die Entstehung und Ausgestaltung der Ideen nehmen.

Die Anmeldung zur Teilnahme ist ab sofort unter petra.meisel@bfw.gv.at möglich. Die Teilnahme ist Schulleiter/innen sowie Lehrer/innen ist kostenfrei.

Wir bitten um die Angabe von:
Name der Lehrperson, Adresse der Schule, Name der Klasse und Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler!

Die Gewinner/innen dieses österreichweiten Wettbewerbs werden im Rahmen einer Ausstellung der originellsten Arbeiten und Darbietungen am BFW vorgestellt und bei der Preisverleihung am 22. Februar 2024 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht. Durch mediale Berichterstattung wird der Einsatz und die Kreativität der jungen Generation, und die Dringlichkeit des Themas Biodiversität und Artenschutz in Österreichs Wäldern sichtbar gemacht. Außerdem warten auf die Sieger/innen Preise wie etwa Wald-Erlebnis-Führungen durch Waldpädagog/innen.

Zur Einarbeitung in das Thema laden wir Sie auch ein, den BFW-Onlinekurs zum Thema Waldbiodiversität in Ihrem Unterricht zu nutzen:

https://www.biodiversitaet-schule-onlinekurs.at/

Beginn: 6. September 2023 / Einsendeschluss: 15. Jänner 2024

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf www.bfw.gv.at/projekt-salamander/


Bildungsförderungsfonds

Nachhaltigkeit in der Schule Fördern

Bildungsförderungsfonds_FUB

Der Bildungsförderungsfonds unterstützt Projekte an Schulen, die sich mit Bildung für nachhaltige Entwicklung und den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen auseinandersetzen, mit einem Kostenzuschuss von mindestens 300 bis maximal 1.200 Euro. Während der Projektzeit soll den Lernenden Zeit für das Erkennen von Zusammenhängen, für Perspektivenwechsel sowie für neue Denk- und Handlungsoptionen geboten werden.

Wenn ein solches Projekt an Ihrer Schule schon in den Startlöchern steht und die notwendigen Voraussetzungen des Fonds erfüllt, dann nutzen Sie die Chance, in der nächsten Einreichphase Ihr Projekt vorzustellen.

Der Bildungsförderungsfonds ist vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) beauftragt und wird vom Forum Umweltbildung koordiniert.

Die Einreichung beim Bildungsförderungsfonds ist ausschließlich für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen vorgesehen und umfasst Schulprojekte, die sich mit Bildung für nachhaltige Entwicklung und den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen auseinandersetzen.

Nähere Informationen, Bedingungen zur Einreichung und Anmeldung unter: Bildungsförderungsfonds – Forum Umweltbildung


Debattieren für ein #climateofchange

Debattieren für ein #climateofchange.png

Südwind veranstaltet unter dem Motto "Climate of Change" Debattierwettbewerbe für SchülerInnen ab 16 Jahren und für Studierende bis 26 Jahre zum Thema Klimawandel und Migration. In Kooperation mit „Misch dich ein – der Debattierclub“ von IFTE und der KPH Wien/Krems treten bei einem ost- und einem westösterreichischen Qualifikationsturnier Jugendliche aus Schulen und Jugendzentren gegeneinander an. Die GewinnerInnen der Staatsmeisterschaft, die auf Englisch debattieren, nehmen beim europaweiten Finale in Brüssel teil.

Die GewinnerInnen dieses internationalen Wettbewerbs werden für einen Lokalaugenschein in ein Land des globalen Südens fahren und ProtagonistInnen einer eigenen Webserie werden.

Mehr erfahren allgemein:
https://www.suedwind.at/handeln/kampagnen/climateofchange/debattieren-fuer-ein-climateofchange/
Mehr erfahren Jugend-Infos:
https://www.suedwind.at/handeln/kampagnen/climateofchange/jugendliche-schulen-jugendzentren-debattieren/